Ergonomie

Alle Tiny Houses werden von uns während der Konzeptionsphase auf eine gute Ergonomie mit Hilfe von virtuellen Menschmodellen in den Größen 95 und 5 Perzentil geprüft und optimiert. Das bedeutet nur 5 % der Zielgruppe ist größer oder kleiner. Natürlich passen wir dementsprechend unsere Tiny Houses auf übergroße oder sehr kleine Menschen an, sowie auch für Menschen mit Handycap.

Wir nutzen unser Know-How aus der Automobilindustrie und sorgen für ein allgemeines Wohlbefinden durch komfortable Bewegungsabläufe.

 


 


Virtual Reality Visualisierung

Durch unsere VR-Brille von HTC können wir die Häuser schon vor der Umsetzung visualisieren. Durch diese Möglichkeit können sich unsere Kunden ihr eigenes Tiny House besser vorstellen und die Räumlichkeiten besser planen. Gerade die Platzeinteilung auf kleinem Raum spielt eine wichtige Rolle. Die Visualisierung bietet daher Flexibilität in der Planung, da sie noch vor der Umsetzung geändert werden kann.
Durch die Brille befindet man sich 1:1 im Raum und kann sogar durch das Haus laufen oder sich hindurch beamen. So lassen sich z.B. zu enge Stellen oder ergonomisch unangenehme Bedingungen vermeiden.

 
 


Design Konzepte

Tiny Houses gibt es in verschiedenen Farben und Formen. Dabei ist das Aussehen ein wichtiger Aspekt, um sich darin wohl zu fühlen. Jeder hat verschiedene Vorstellungen vom eigenen zu Hause, die wir realisieren möchten. Von einem traditionellen Haus mit Satteldach bis hin zu einem modernen Haus mit Pultdach ist alles möglich. Als ausgebildete Schreiner und Fahrzeug-Designer bringen wir eine nachhaltige Kombination aus Handwerk, Funktionalität und emotionalem Design mit uns. Durch unsere Spezialisierung für den Innenraum, achten wir besonders auf die Farb- und Materialeinsätze, welche dem Wohnraum aber auch der Außenhaut einen hochwertigen Eindruck verleihen.

 


 


Handwerk bis ins Detail

Wir legen Wert auf sorgfältig durchgeführte Arbeiten bis ins Detail, wie z.B. bei den eigens produzierten Schubladenkästen oder den Blendrahmen im Innen- und Außenbereich um die Fensterlaibungen. Um in der 3,5 Tonnen Gewichtsklasse (gilt nur während des Fahrens) zu bleiben, ist es wichtig, eine clevere Materialauswahl zu verwenden, die nicht zu schwer ist und Deinem Tiny Haus dennoch den gewünschten Charakter und die nötige Festigkeit verleiht. Die Innenwandverkleidung sollte dabei dennoch so sein, dass man problemlos Regale und andere Gegenstände befestigen/aufhängen kann. Unsere bevorzugte Bauweise sind diffusionsoffene (atmende) Wände für ein behagliches Wohnraum-Klima. Als Dämm-Material ist hierfür beispielsweise Schafwolle geeignet und ökologisch nachhaltig.

 
 


Farb- und Materialkonzepte

Die Farb- und Materialauswahl prägt den individuellen Charakter Deines Mini-Hauses. Im Außenbereich und im Innenraum unterstützen wir euch gerne, damit die Konzepte aufeinander abgestimmt werden. Das Zusammenspiel weckt Emotionen, die den Wohlfühl-Charakter stärkt und es zu Deinem persönlichen Zuhause macht.

 


 
 
 
impressum
datenschutz

TINY HOMELAND
Zepplinstraße 15
71083 Herrenberg
info@tiny-homeland.de
+49 (0) 0163 - 37 90 268